Recht im Internet

Wie stark haben Sie sich bereits damit befasst?

Ein umfangreiches und wichtiges Thema für Webbetreiber, das oft vernachlässigt wird.

Impressumspflicht Ja oder Nein?

Impressumspflicht Schweiz

Braucht meine Website ein Impressum? Wie ist die Impressums-Pflicht in der Schweiz geregelt?

Das Gesetz sagt: „Unlauter handelt insbesondere, wer: […] Waren, Werke oder Leistungen im elektronischen Geschäftsverkehr anbietet und es dabei unterlässt […] klare und vollständige Angaben über seine Identität und seine Kontaktadresse einschliesslich derjenigen der elektronischen Post zu machen.“ Die Impressumspflicht gilt folglich nur für E-Commerce Anbieter und nicht für bspw. Blogger oder andere Inhaber von Websites, die keine Waren, Werke oder Leistungen im elektronischen Geschäftsverkehr anbieten. » mehr lesen bei www.walterlernt.ch

Welche Angaben werden benötigt?

Wenn eine Impressumspflicht besteht, müssen folgende Angaben zum Website-Betreiber aufgeführt sein:

  • Name sowie Vorname
  • Firmenbezeichnung inkl. Handelsregister-Nummer wenn vorhanden
  • Postadresse (Postfach reicht nicht)
  • Mailadresse

Weitere Empfehlung (rechtlich nicht zwingend notwendig)

  • Telefonnummer / Faxnummer
  • Namen der vertretungsberechtigten Personen

Es gibt Impressum-Generatoren, die bei der Erstellung Hilfestellung bieten. Einer davon ist: http://www.bag.ch/impressum-generator/

Disclaimer

Was ist ein Disclaimer?

Disclaimer

Dieser Begriff ist im Internetrecht ein Fachausdruck für einen Haftungsausschluss.

Wozu ein Disclaimer?

Der Webseitenbetreiber schützt sich mit dem Disclaimer vor ungewollten Haftungsansprüchen in Bezug auf:

Den Webinhalt

  • Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen
  • Autoren, welche die Inhalte verfasst haben
  • Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen

Verweise und Links

  • die auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors zeigen.
  • Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen.

Urheber- und Kennzeichenrecht

  • Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte
  • Das Copyright

Datenschutzerklärung

Wieso Datenschutzerklärung?

Datenschutz

Im Internet werden sehr viele Personaldaten erhoben, bearbeitet und ausgewertet.

Personaldaten sind Daten, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen (Name, Vorname, geografische Daten, Telefonnummern etc.)

Sobald dies der Fall ist, spielt der Datenschutz eine Rolle, denn diejenige Person, derer Personaldaten, bearbeitet oder gar ausgewertet werden, muss dazu ihre Einwilligung geben, meist mit dem Anklicken eines Feldes “Ich stimme den AGB” zu.

Doch werden diese Daten auch ohne unser Wissen von Webanalysetools sowie sozialen Medien beim Verwenden des “Like-” oder “Teilen-Buttons” von unserem Webauftritt erhoben. Hier geht es darum, die Benutzer darüber zu informieren und uns für den Fall eines Missbrauches von Drittverwendern zu sichern.

Datenschutzerklärung - auf jeden Fall

Beim Umgang mit Personendaten ist zu bedenken, dass diese das wertvollste Gut für Marketingmassnahmen darstellen, da sie eine direkte und weitgehend individualisierte Kontaktnahme mit dem (potenziellen) Kunden ermöglichen. Der Datenschutz verdient daher nicht nur aus rechtlichen Gründen Beachtung. Ein fairer, transparenter und verantwortungsvoller Umgang mit Personendaten schafft Glaubwürdigkeit und Vertrauen beim Konsumenten. Es hat sich daher die Praxis etabliert, dass Unternehmen die bei ihnen geltenden Grundsätze der Datenbearbeitung in Datenschutzrichtlinien festlegen und ihren Kunden zugänglich machen.

IAB Switzerland | Leitfaden Recht und Onlinewerbung | 2. Datenschutz

Sie möchten mehr erfahren und die nötigen Schritte auf Ihrer Webseite umsetzen, wenden Sie sich an uns.